Lukas Weidenbach's Buchkultur und digitaler Text. Zum Wandel der Buchkultur im PDF

By Lukas Weidenbach

ISBN-10: 3656748373

ISBN-13: 9783656748373

Masterarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Sonstiges, notice: 1,5, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Institut für Kultur und Medien), Veranstaltung: Medienkulturanalyse, Sprache: Deutsch, summary: Das Buch spielt eine tragende Rolle in der Entwicklung der (westlichen) Zivilisation. Die Entwicklung der Schrift bot die Möglichkeit, Wissen über weite räumliche und zeitliche Distanzen zu transportieren. Über die Wahl von Papier als Trägermedium, dem gebundenen Kodex als shape und dem Buchdruck als Produktionsmethode erlangte das Buch seine heutige Gestalt. All dies hat nicht nur zu der paintings und Weise beigetragen, wie wir heute denken und fühlen. Ohne diese Erfindungen wäre auch die technologische Entwicklung nicht möglich gewesen, die schließlich zum beinahe gänzlichen Verschwinden des Buches führen könnte: Die Informationstechnologie und in ihrem Herzen der digitale Code.
Je mehr sich durch das Digitale ermöglichte Formen des Schreibens und Lesens, Geschäftsmodelle, ja Lebensentwürfe durchsetzen, desto mehr gehen die Vertreter einer klassisch orientierten Buchkultur auf die Barrikaden. Doch woher stammt dieses Konfliktverhältnis? Und used to be soll das überhaupt sein, eine „Buchkultur“? Worin unterscheiden sich Buch und digitaler textual content, und used to be bedeutet das für eine Gesellschaft, die sich auf dem Buch gründet und in der sich digitaler textual content immer mehr durchsetzt?

Diese Arbeit analysiert die gegenwärtige Lage des Papierbuchs, des elektronischen Buches und seiner Ausgabegeräte, und stellt die Frage nach dem Lesen in diesen Medien. Weiterhin nimmt sie Einblick in die Debatte um Buch und Lesen angesichts des digitalen Wandels, insbesondere in Hinblick auf den Buchmarkt und seine Teilnehmer. Abschließend wird die Frage behandelt, ob es eine Deutungshoheit des Digitalen gibt und wie digitaler textual content kulturell in das bestehende approach integriert werden kann.

Show description

By Lukas Weidenbach

ISBN-10: 3656748373

ISBN-13: 9783656748373

Masterarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Sonstiges, notice: 1,5, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Institut für Kultur und Medien), Veranstaltung: Medienkulturanalyse, Sprache: Deutsch, summary: Das Buch spielt eine tragende Rolle in der Entwicklung der (westlichen) Zivilisation. Die Entwicklung der Schrift bot die Möglichkeit, Wissen über weite räumliche und zeitliche Distanzen zu transportieren. Über die Wahl von Papier als Trägermedium, dem gebundenen Kodex als shape und dem Buchdruck als Produktionsmethode erlangte das Buch seine heutige Gestalt. All dies hat nicht nur zu der paintings und Weise beigetragen, wie wir heute denken und fühlen. Ohne diese Erfindungen wäre auch die technologische Entwicklung nicht möglich gewesen, die schließlich zum beinahe gänzlichen Verschwinden des Buches führen könnte: Die Informationstechnologie und in ihrem Herzen der digitale Code.
Je mehr sich durch das Digitale ermöglichte Formen des Schreibens und Lesens, Geschäftsmodelle, ja Lebensentwürfe durchsetzen, desto mehr gehen die Vertreter einer klassisch orientierten Buchkultur auf die Barrikaden. Doch woher stammt dieses Konfliktverhältnis? Und used to be soll das überhaupt sein, eine „Buchkultur“? Worin unterscheiden sich Buch und digitaler textual content, und used to be bedeutet das für eine Gesellschaft, die sich auf dem Buch gründet und in der sich digitaler textual content immer mehr durchsetzt?

Diese Arbeit analysiert die gegenwärtige Lage des Papierbuchs, des elektronischen Buches und seiner Ausgabegeräte, und stellt die Frage nach dem Lesen in diesen Medien. Weiterhin nimmt sie Einblick in die Debatte um Buch und Lesen angesichts des digitalen Wandels, insbesondere in Hinblick auf den Buchmarkt und seine Teilnehmer. Abschließend wird die Frage behandelt, ob es eine Deutungshoheit des Digitalen gibt und wie digitaler textual content kulturell in das bestehende approach integriert werden kann.

Show description

Read Online or Download Buchkultur und digitaler Text. Zum Wandel der Buchkultur im digitalen Zeitalter (German Edition) PDF

Best reference in german books

Download e-book for kindle: Gesprächsformen und Grundlagen des Small Talks (German by Youssef Taghzouti

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Kommunikation, notice: 1,3, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (FASK), Veranstaltung: Sprachwissenschaft, nine Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Small-Talk, Smalltalk oder Smalltalken, dieses aus dem Englischen entlehn‎te Wort, small „unbedeutend, klein“ und to speak „sich unterhalten“, hat im ‎Deutschen mehrere Formen und Schreibweisen angenommen.

Get PR-Evaluation: Effektivität und Effizienz von PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public family members, Werbung, advertising and marketing, Social Media, be aware: 1,3, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Institut für Deutsche Philologie), Veranstaltung: Theorien der Organisationskommunikation, 29 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Trotz der recht großen Anzahl an durchaus praktikablen Evaluationsinstrumenten findet die systematische PR-Evaluation in der Praxis verhältnismäßig wenig Anwendung.

Download PDF by Christina Holtz-Bacha: Frauen, Politik und Medien (German Edition)

Wenngleich der Anteil von Frauen in der deutschen Politik noch längst nicht ihrem Anteil an der Bevölkerung entspricht, haben sie sich mittlerweile doch auch auf den höheren Ebenen der Politik etabliert. Erledigen sich damit auch die Klagen über die artwork und Weise, wie die Medien über Politikerinnen berichten?

Vertrauen in das Gesundheitssystem: Wie unterschiedliche - download pdf or read online

Patricia Grünberg leistet eine Bestandsaufnahme der sozialwissenschaftlichen Vertrauensforschung und überträgt diese Erkenntnisse, unter besonderer Berücksichtigung der Theorie öffentlichen Vertrauens, auf das deutsche Gesundheitssystem. Im empirischen Teil wird mittels 17 qualitativer Leitfadeninterviews mit Patienten untersucht, wie unterschiedliche Erfahrungen die vertrauensrelevanten Erwartungen an das Gesundheitssystem und seine Akteure beeinflussen.

Additional info for Buchkultur und digitaler Text. Zum Wandel der Buchkultur im digitalen Zeitalter (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Buchkultur und digitaler Text. Zum Wandel der Buchkultur im digitalen Zeitalter (German Edition) by Lukas Weidenbach


by Richard
4.5

Rated 4.73 of 5 – based on 13 votes